Kartoffeln aus dem Ofen – mit Rosmarin

Ich könnte von Kartoffeln leben. Diese Woche habe ich dir 12 Rezepte für gebratene Kartoffeln zur Verfügung gestellt. Hier ist ein weiteres für deine Sammlung. Diese Ofenkartoffeln liebe ich über alles. Einfach und doch speziell. Wenn mir gerade eine Idee für Kartoffeln fehlt, dann sind mir genau diese Rosmarinkartoffeln immer willkommen!

Das brauchts für 4 Personen

  • 1 1/4 kg etwa gleich grosse Kartoffeln
  • 3-4 Knoblauchzehen
  • frisch gepresster Saft einer halben Zitrone
  • 4-5 EL Olivenöl
  • 1 1/2 TL mildes Paprikapulver
  • 1/2 TL scharfes Paprikapulver
  • 2 TL grobes Meersalz
  • frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer
  • Olivenöl für die Form oder das Blech
  • 3 kleine Zweige Rosmarin
  • 4-6 Blätter Salbei

So machst du die Ofenkartoffeln

  1. Die Kartoffeln unter fliessendem Wasser abbürsten, trocken tupfen und je nach Grösse der Länge nach halbieren oder vierteln. Die Knoblauchzehen schälen und zerdrücken.
  2. Die Kartoffeln in eine Schüssel geben und mit dem Zitronensaft, Öl, Paprikapulver, Salz, den Knoblauchzehen und etwas Pfeffer vermischen.
  3. Die Kartoffeln in eine gut eingeölte grosse Auflaufform oder ein Backblech geben. Die Rosmarinzweige und Salbeiblätter zwischen den Kartoffeln verteilen.
  4. Die Kartoffeln in den nicht vorgeheizten Backofen geben und die Termparatur auf 200°C einstellen. Die Kartoffeln etwa 90 Minuten backen oder so lange, bis sie schön knusprig gebräunt sind, dabei zwei bis drei Mal vorsichtig wenden. 

Gut zu wissen

  • Die tatsächliche Garzeit hängt von der Grösse der Kartoffelhälften oder -viertel ab.
  • Hervorragend mit einem fruchtigen Chutney zum Dippen
  • Wenn du Knoblauch nicht gut verträgst, dann lies meinen Artikel „Der fermentierte Knoblauch

Dir gefällt dieses Rezept?

Dann melde dich an zum kostenlosen Email-Kochkurs „5 Rezepte in 5 Tagen“ für mehr Energie! Klicke auf das Bild und erfahre gleich mehr darüber…

Herzlich, Gertrud Keller

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s