Karottensalat, gekocht

Karottensalat könnte ich ständig essen. Kochen ist für mich eine sehr kreative Angelegenheit. Bei Salaten heisst dies, dass ich immer wieder verschiedene Dressings ausprobiere. Hier findest du zwei Dressings, mit denen du deinen gekochten Karottensalat anrichten kannst.

Das brauchst du für 4 Personen

Dressing klassischDressing Kikeriki
Pfeffer aus der Mühle
1 kleine Zwiebel, gehackt
1/4 TL Meersalz
3 EL Apfelessig
5 EL Olivenöl
Sonnenblumenkerne
Petersilie, fein gehackt
1 Messerspitze Pfeffer
1 EL Senf
2 EL Apfelessig
1 dl griechischer Yoghurt
1 Ei, gekocht
Petersilie, fein gehackt

So machst du den gekochten Karottensalat

Karotten schälen und in ca. 3 mm dicke Scheiben hobeln, im eigenen Saft oder in der Bouillon auf kleinem Feuer 10 – 15 Minuten knapp weich dämpfen. Nicht zu weich werden lassen. Übrig gebliebene Bouillon abgiessen. Noch lauwarm mit der Sauce übergiessen und erkalten lassen. Schnittlauch und Sonnenblumenkerne über den Salat streuen

Dressing klassisch: Alle Zutaten mit dem Schwingbesen gut verrühren.

Dressing Kikeriki: Alle Zutaten bis und mit griechischem Yoghurt mit dem Schwingbesen gut verrühren. Das Ei schälen, Eigelb herauslösen, mit der Gabel fein zerdrücken und zur Sauce geben. Das Eiweiss hacken und mit der Petersilie über den Salat streuen.

Gut zu wissen

  • Anstelle Petersilie kannst du Schnittlauch, Zwiebelröhrli oder gebratene Speckwürfeli über die Karotten streuen
  • Nach Belieben anderes qualitativ hochstehendes Öl verwenden

Dir gefällt dieses Rezept?

Dann abonniere meinen Newsletter für mehr praktische Tipps, Informationen und Rezepten, die ich mit meiner Community teile. Zum Start erhälst du meinen kostenlosen Emailkurs „5 Rezepte in 5 Tagen“. Klicke einfach aufs Bild und melde dich an. Ich freue mich auf dich!

Herzlich, Gertrud Keller

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s