Desserts / Früchte

Aprikosentorte – MILCHfrei

Nachdem ich mit der Aprikosenkonfi schon so erfolgreich war, will ich mir erneut einige Kilos der orangefarbenen, sonnengereiften Früchte holen. Diesmal mit einem weiteren Backrezept im Hinterkopf und – um Aprikosen für spätere kulinarische Werke zu verarbeiten.

Dieses Jahr hat das Hagelwetter im Mai grossen Schaden angerichtet in den Obstgärten erfahre ich. Ja, einige Aprikosen haben deshalb Schönheitsflecken. Ist der Geschmack und der Duft deshalb anders? Ich probiere eine Aprikose direkt am Stand. Nein, die Aprikose ist immer noch eine Aprikose. Süss, samtig, feiner Duft… Einige Menschen am Stand rümpfen jetzt die Nase und laufen weg. Schade. Und ja, viele Menschen verstehen den Kreislauf der Natur leider nicht mehr.

Voller Vorfreude kaufe ich mir erneut einige Kilos und starte zuhause durch…

Das brauchts für eine Springform von 24 cm Durchmesser

  • 100 gr Butter oder Ghee
  • 100 gr Zucker
  • 2 kleine Eier
  • 1 Prise Meersalz
  • 1 Zitrone, Schale
  • 200 gr Mehl (ich verwende Dinkelmehl)
  • 2 TL Backpulver
  • 750 gr Aprikosen
  • 30 gr Mandelsplitter
  • Puderzucker

So bereitest du die Aprikosentorte zu

  1. Die Butter und den Zucker zusammen schaumig rühren
  2. Übrige Zutaten bis und mit Backpulver zugeben und gut durchrühren. In die eingefettete Springform füllen.
  3. Aprikosen waschen, trocknen, halbieren und entsteinen. Dicht nebeneinander in den Teig stecken. Mit den Mandeln und dem Zucker bestreuen.
  4. Backen in guter Mittelhitze (200° Grad) während ca. 60 Minuten backen. Die fertige Aprikosentorte mit Griess- oder Puderzucker bestreuen.

Gut zu Wissen

Statt Zucker Agavensirup oder Birnel verwenden


Wie schmeckt dir die Aprikosentorte?

Dann hast du sie schon nachgemacht? Darüber freue ich mich. Wenn du mir deine Erfahrungen oder sonst etwas mitteilen möchtest, dann schreibe mir deine Nachricht in den Kommentar. Ich freue mich darauf, von dir zu lesen.

Herzlich, Gertrud von MILCHfrei kochen

P.S.: Du bist noch kein Mitglied der MILCHfrei kochen – Community? Hier gehts zur Anmeldung:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s