Saucen

Rohe Tomatensauce

Mit einer rohen Sauce holst du richtig viel Kraft aus sonnengereiften Tomaten heraus. Sie schmeckt süss und passt hervorragend zu meinen Zucchinikroketten. Während gekochte Tomaten auf das Verdauungssystem säuernd wirken, bekommst du hier ihre vollen Vitamine …

Das brauchst du für ca. 5 dl

  • 300 gr feste, sonnengereifte Tomaten
  • 2 EL Olivenöl
  • 1-2 EL Basilikumblätter, fein geschnitten
  • Meersalz, Pfeffer nach Bedarf

So gelingt dir die rohe Tomatensauce

Tomaten waschen, halbieren, die Stielansätze entfernen, in grobe Würfel schneiden. Zusammen mit dem Olivenöl und Basilikum im Mixer fein pürieren. Würzen.

Gut zu wissen

  • Statt Olivenöl 2-3 EL Bouillon oder Tomatensaft verwenden
  • Wenn es schnell gehen muss: Tomaten aus der Dose (ca. 400 gr), abgetropft, verwenden.
  • Pürierte Tomaten mit einem Gummischaber durch ein Sieb in eine Schüssel streichen.
  • Tomaten kreuzweise einritzen. Kurz in siedendes Wasser legen, bis sich die Haut löst (nach ca. 5 Sek.), herausnehmen, kalt abspülen, schälen.
  • Passt gut zu Braten.
  • Ich nehme alles von den Tomaten aus dem eigenen Garten, inklusive die Haut und ohne, sie durchs Sieb zu streichen. Die Kerne helfen dem Darm, Nahrungspäckchen zu bilden und voran zu treiben. Probiere es aus!

Dir gefällt dieses Rezept?

Wenn du deine Erfahrungen oder sonst etwas mitteilen möchtest, dann freue ich mich über deine Nachricht im Kommentar.

Koche grossartig. Sei grossartig.

Gertrud von MILCHfrei kochen

P.S. Noch nicht Mitglied der MILCHfrei kochen – Community? Dann gehts hier zur Anmeldung!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s