Der Honig-Kuchen vom Blech

Schnell noch zum Kaffee einen frischen Lebkuchen backen? Oder als Mitbringsel? Doch wie backst du einen Lebkuchen MILCHfrei?

Ja, und die klassischen Lebkuchenrezepte in der Schweiz enthalten alle viel Rahm und Milch. Egal ob es sich um „vaudois“, Luzerner Art oder was auch immer handelt. Auf dem Weg in meine milchfreie Küche lernte ich vor vielen Jahren im Elsass dann das feine „Pain d’épices“ kennen. Ich war begeistert und mir läuft schon wieder das Wasser im Mund zusammen, wenn ich dran denke. Es schmeckt auch wie Lebkuchen, nur besser, wenn die Gewürze sich im Mund entfalten. 

Hast du gewusst? Der Lebkuchen ist keine europäische oder gar schweizerische Erfindung! Doch wie kommt er denn zu uns? Die Reise des Lebkuchens, der eigentlich ein Honigkuchen ist, diese kurze und lesenswerte Geschichte erzähle ich dir in „Die Geheimnisse des Lebkuchens„…

Weil wir gen Adventszeit kommen, hatte ich gerade wieder Lust auf einen Honigkuchen und konnte das spontan auch umsetzen, weil ich alle Zutaten dazu im Vorrat hatte. Gerne verrate ich dir hier mein MILCHfrei-Rezept für einen Blech-Honigkuchen:

Für ein grosses Backblech:

  • 500 gr Honig
  • 250 gr Butter oder Ghee
  • 4 Eier
  • 1 1/2 EL Zimtpulver
  • 1 1/2 EL Anis
  • 3/4 TL Nägelipulver
  • 1 Zitrone, abgeriebene Schale
  • 3 EL Kakaopulver
  • 750 gr Dinkelmehl
  • 1 1/2 Päckli Backpulver

Nach Belieben:

  • 100 gr Korinthen
  • 100 gr gemahlene, geröstete Haselnüsse

Zerlasse langsam und unter Rühren den Honig mit der Butter oder Ghee in einem warmen Topf, gib die Masse in eine Rührschüssel und lasse sie auskühlen.

Rühre dann mit einem Mixer (Rührstäbe) auf hoher Stufe Eier, Gewürze bis zur Zitronenschale unter die fast erkaltete Masse. Mische das Mehl mit dem Backpulver und Kakaopulver und rühre dies esslöffelweise auf mittlerer Stufe unter. Nach Belieben Korinthen und Haselnüsse kurz unterrühren. Streiche den Teig auf ein gut eingefettetes Backblech, bestreiche ihn evtl. mit etwas Wasser.

Backen in der Mitte des auf 160° Grad vorgeheizten Ofens (Umluft-) während 20-30 Minuten. Mit Ober-/Unterhitze: bei ca. 180° Grad.

Den Honigkuchen etwas auskühlen lassen und nach Belieben den noch lauwarmen Honigkuchen mit Puderzucker bestreuen, mit Honig bestreichen oder mit Walnusshälften, Haselnüssen, Mandeln garnieren. Geniessen.

Aufbewahren: Den Honigkuchen in beliebig grosse Stücke schneiden und in einer gut schliessenden Dose aufbewahren.


Dir gefällt dieses Rezept?

Dann trete ein in meine Email-Community für mehr Tipps, Informationen und Rezepte rund ums MILCHfrei kochen, das ich nur mit meiner Community teile. Anmelden? Klicke einfach aufs Bild und du bist dabei!

Ich freue mich auf dich!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s